Fahrzeugbörse

KÖGEL EZ: 2007

Detailbeschreibung:

SNCC 24 P 180 SL / 1.070

Technische Daten
01010.001 Zulässige Sattellast: ca. 11.000 kg
01015.001 Technisch zulässige Sattellast: ca. 12.000 kg
01021.001 Zulässige Aggregatlast: ca. 24.000 kg (je Achse 8.000 kg)
01025.001 Technisch mögliche Aggregatlast: ca. 27.000 kg (je Achse 9.000 kg)
01030.015 Zulässiges Gesamtgewicht: ca. 33.000 kg
01035.002 Technisch mögliches Gesamtgewicht: ca. 36.800 kg
01040.075 Eigengewicht Grundausstattung: ca. 6.150 kg
01045.001 Eigengewicht der individuellen Fahrzeug-Zusammenstellung: 6.637 kg
01050.001 Theoretische Nutzlast bei Grundausstattung (nach folgender Formel zu errechnen):
Zulässiges Gesamtgewicht – Eigengewicht Grundaussstattung
01055.001 Theoretische Nutzlast: ca. 26.363 kg
02010.001 (A) Radstand: ca. 6.390 mm
02020.001 (A1) Achsabstand: ca. 1.310 mm
02025.002 (A2) Achsabstand: ca. 1.310 mm
04010.001 (D) Gesamtlänge: ca. 13.950 mm
04020.001 (E) Gesamtbreite: ca. 2.550 mm
04040.001 (F) Ladeflächenlänge i.L.: ca. 13.620 mm
04050.001 (G) Ladeflächenbreite i.L.: ca. 2.480 mm
04055.001 (G2) Durchladebreite hinten: ca. 2.460 mm
04060.028 (H1) Ladehöhe unbeladen über Mitte Achsaggregat: ca. 1.250 mm
04065.028 (H2) Ladehöhe beladen über Mitte Achsaggregat: ca. 1.220 mm
04070.005 (K) Ladehöhe i.L. unter Außenholm: ca. 2.630 mm
05090.010 (T) Bauhöhe Dach: ca. 120 mm
06010.001 (N) Vorderer Überhang (entsprechend ISO 1726): ca. 1.685 mm
06020.005 (O) Durchschwenkradius nach hinten (entgegen ISO 1726): ca. 2100 mm
06030.005 (P) Bauhöhe über der Sattelkupplung: ca. 180 mm
06040.028 (S) Sattelkupplungshöhe beladen möglich nach ISO 1726: ca. 1.040 – 1.190 mm (Gesamthöhe beachten!)
09010.001 Bremsanlage nach EG-RL 71/320 EWG bzw. ECE R-13
09020.001 Elektrische Anlage nach EG-RL 76/756 EWG
09090.002 Fahrzeug darf nur in Mitteleuropa auf Fernstraßen eingesetzt werden

Rahmen
10110.007 Regelmäßiger Leiterrahmen in Stahl-Leichtbau mit durchgesteckten Querträgern. Streckenlast max. 25 to gleichmäßig verteilt auf 2,0 m über Nutzlastschwerpunkt. Kupplungsplatte mit 2″-Zugsattelzapfen nach DIN 74080 / ISO 337. Coilmuldenform (nach VDI-Richtlinie 2700) zur Aufnahme von Coils mit einem Durchmesser von min. 900 mm bis max. 2200 mm, Länge der Coilmulde i. L. ca. 7.200mm. 2 Paar Rungentaschen in der Coilmulde zur Aufnahme von Quadratrohr-Rungen. 1 Paar am Muldenanfang vorn und 1 Paar im Abstand von ca. 2080 mm angeordnet.

Fahrwerk
18130.011 Drei-Achs-Aggregat SAF-Intradisc-Plus II, mit Scheibenbremsen Ø 370 mm, ET 120. Luftfederung mit 180 mm Hub.

Fahrzeug-Bereifung
20531.005 Bereifung 6-fach 385/55 R 22,5; 160J (Fabrikat nach Wahl von Kögel)
20851.005 Stahl-Felgen, Einpresstiefe 120 mm (ET 120), für Scheibenbremsachsen, für Bereifung 6-fach R 22,5, Befestigung mittels Standard-Radbolzen und Radmuttern, Lochdurchmesser ca.26 mm

Anbauteile Fahrgestell
20110.010 Sattelstützen mechanisch mit Ausgleichsfuß, 24 t Hublast. Einseitenbedienung in Fahrtrichtung rechts
L 21070.065 Spritzschutzsystem (Sprühnebelunterdrückung) gemäss EG-RL 91/226/EWG für Standard Dreiachsaggregat mit Bereifung 385/65 R22,5 bestehend aus: 1 Paar Halbkreiskotflügel mit Anti-Spray-System und 2 Paar Halbkreiskotflügel ohne Anti-Spray-System.
21300.001 2 Unterlegkeile mit Halterung
I 22070.008 Entfall der seitlichen Schutzeinrichtung. Im Gültigkeitsbereich der EG-Richtlinie ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich!
I 25610.020 Werkzeugkasten aus Kunststoff ca. 600 x 470/200x 660/450 mm, wasserdicht, gestuft, zur Aufnahme eines Radkreuzes. Einbau in Fahrtrichtung hinten links.
27510.010 starrer Unterfahrschutz hinten aus Stahl nach EG-RL 70/221 EWG

Brems- / Luftfederanlage
32110.056 EBS-Anlage 2S/2M mit RSS (enthält ABS/ALB-Funktion), 2 vertauschsichere
Kupplungsköpfe vorn ISO 1728 + EBS-Steckverbindung ISO 7638, (ohne
Verbindungsleitungen), Feststellbremse als Federspeicherbremse, aussenliegende EBSDiagnosedose und Pneumatikanschlüsse. Hinweis: Für den Betrieb der Bremsanlage ist eine Spannungsversorgung von der Zugmaschine über die ABS/EBS-Steckverbindung ISO 7638 5-/ oder 7-polig vorgeschrieben.
33420.040 Luftfederanlage incl. 1 Hub- und Senkventil, montiert in Fahrtrichtung links hinter dem Achsaggregat. Fahrstellung stellt sich automatisch ein.
34410.010 Luftbehälter für Bremsanlage und Luftvorrat aus Stahl ( EN 286-2 ).

Boden
40510.038 Plattenboden 30 mm stark, 22-fach verleimt, zwischen den Längsträgern und Außenrahmen verlegt, Hutprofile über den Längsträgern, 16 Coilwannenabdeckungen mit 27 mm starkem Plattenboden, Bodenbelastbarkeit getestet mit 5.460 kg Staplerachslast (erfüllt die Anforderungen der EN 283).
40513.015 Boden hinten verfugt

Aufbau
46500.004 Portalhöhe 2.630 mm i.L., doppelflügelige Rückwand-Portaltür mit je 2
Drehstangenverschlüssen, Dichtungen aus formbeständigem EPDM, Türflügel bis an die
Seitenplane schwenkbar und feststellbar. Spannvorrichtung für Seitenplane mit
Einhängewellen, hinten mit Ratsche. Aufstiegsleiter hinten rechts, ausziehbar.
46502.005 Ohne Umlenkhebel (Schnellspanneinrichtung für Seitenplane vorn)

Vorderwand
41510.050 Vorderwand 2.630 mm hoch in Leichtbauweise, ca. 1.000 mm hoch mit Aluminium-Hohlprofilen, darüber ein Aluabdeckblech, vernietet mit Volumeneckrungen in Aufbauhöhe, mit Rahmen verschraubt/vernietet, 1 Paar Zurringe nach EN 12640.

Rückwand
42540.050 Angeschraubte Eckrungen hinten aus Aluminium in Portalhöhe.

Seitenwand
43500.040 3 Paar Schieberungen mit Aufnahme 600 mm hoch für 5 Einstecklatten übereinander ab Oberkante Boden sowie 3 Lattentaschen über verbleibende Rungenhöhe verteilt. Am Aussenrahmen fest fixiert.
I 43531.013 2 Reihen V-Alu-Einstecklatten seitlich
43540.133 Vario-Fix-Stahl-Lochaußenrahmen mit 13 Paar Zurringen (nach EN 12640), verschraubt, davon 9 Paar mit zulässiger Zugkraft 2000 kg je Ring und 4 Paar verstärkt im Bereich des Nutzlastschwerpunktes mit zulässiger Zugkraft 4000 kg je Ring. 3 Paar angeschweißte Rungenlager für feststehende Kögel-Schieberungen sowie 2 Paar angeschraubte Rungenlager.

Dach
44520.080 2 durchgehende Dachgurtprofile mit Vorder- und Rückwand verschraubt, bei offener Seitenplane keine Rungenabstützung erforderlich. Schiebeverdeck mit hochschwenkbarem Portalträger, Typ „KÖGEL Easy Move“, nach vorne verschiebbar, Sprengung 0, Bauhöhe ca. 120 mm, Spriegelstärke ca. 30 mm, Spriegelverbindung mittels Stahlbügel. Dachplane weiß,Planenqualität 680g/m².

Rammschutz
42551.015 1 Paar Stahlrammpuffer 160x85x85mm am Rahmenabschlussblech aussen montiert. Plane

Elektrik / Elektronik
61100.001 Mit Kennzeichenbeleuchtung, LED-Seitenmarkierungsleuchten, Begrenzungsleuchten und Rückstrahler vorn.
61500.010 2 Umrissleuchten mit Arm, angebaut an Mehrkammerschlussleuchte
61910.015 2 Mehrkammerleuchten mit LED-Schlusslicht
I 64300.007 Adapterbox fest montiert mit 2×7-poliger Steckdose (1 x ISO 1185 / 1x ISO 3731; 24 V-N / 24 V-S) und 15-poliger Steckdose ISO 12098
68000.005 Entspricht Fahrzeugklasse FL, AT

Beschilderung
L 71400.020 Orangefarbene Reflexschilder (selbstklebend) entsprechend ECE Richtlinie R70, hinten links und rechts am Unterfahrschutz angebracht.
71550.005 „KÖGEL“- Schriftzug, angeordnet nach unseren Richtlinien
75811.002 Typenschild S 24 nach EG-RL 76/114 EWG für Zulassungsland Österreich (Gewichte siehe Technische Daten).

Farbgebung
81000.001 Rahmen, Fahrgestell und Anbauteile der Basisausstattung aus Metall im KÖGEL KTLSystem (Zinkphosphatierung und KTL-Beschichtung) korrosionsgeschützt
81220.050 Unterfahrschutz / Leuchtenträger: silber pulverbeschichtet
81225.015 Sattelstützen: RAL 9005 tiefschwarz pulverbeschichtet
I 81240.010 Palettenkasten: RAL 9005 tiefschwarz
81300.001 Achsen: schwarz
81310.010 Felgen: felgensilber
81320.010 Radnaben: schwarz
K 81400.999 Planenfarbe: schokoladenbraun, ähnlich RAL 8017 / SIOEN 8020 (Fabrikat Roland)
I 82010.090 Die Oberflächenbeschichtung des Fahrgestell-Rahmens erfolgt im Farbton Kögel schwarz seidenglänzend. Die Decklackierung hochglänzend entfällt!
K 82200.999 Die metallischen Aussenflächen des Aufbaus werden pulverbeschichtet oder lackiert im Farbton mahagonibraun RAL 8016.

 

 

Die angegebenen Preise sind Nettopreise.

Fahrzeugart: Gebrauchtfahrzeug
Type: SNCC 24 P 180 SL / 1.070
Erstzulassung: 02/2010
Standort: A - KUNDL +43/5338/7500-0
Beschreibung: 3-Achs SANH Tautliner Coilmulde
Back to top