Fahrzeugbörse

KÖGEL Multi Chassis

Vorhanden

Musterbilder

Technische Daten
01010.001 Zulässige Sattellast:  11.000 kg
01015.002 Technisch mögliche Sattellast: ca. 15.000 kg
01021.001 Zulässige Aggregatlast:  24.000 kg (je Achse 8.000 kg)
01025.001 Technisch mögliche Aggregatlast: ca. 27.000 kg (je Achse 9.000 kg)
01030.001 Zulässiges Gesamtgewicht:  35.000 kg
01035.003 Technisch mögliches Gesamtgewicht: ca. 42.000 kg
01040.490 Eigengewicht Grundausstattung: ca. 4.900 kg
01045.001 Eigengewicht der individuellen Fahrzeug-Zusammenstellung ca.: 06.694 kg    01055.001 Theoretische Nutzlast: ca. 28.306 kg
01080.001 Staplerachslast: ca. 7.200 kg
02010.001 (A) Radstand: ca. 6.390 mm
02020.001 (A1) Achsabstand: ca. 1.310 mm
02025.002 (A2) Achsabstand: ca. 1.310 mm
04010.001 (D) Gesamtlänge: ca. 13.950 mm
04020.001 (E) Gesamtbreite: ca. 2.550 mm
04040.001 (F) Ladeflächenlänge i.L.: ca. 13.620 mm
04050.001 (G) Ladeflächenbreite i.L.: ca. 2.480 mm
04060.123 (H1) Ladehöhe unbeladen in Fahrstellung waagrecht: ca. 1.230 mm
04065.120 (H2) Ladehöhe beladen in Fahrstellung waagrecht: ca. 1.200 mm
06010.001 (N) Vorderer Überhang (entsprechend ISO 1726): ca. 1.685 mm
06015.001 (N1) Vorderer Überhangradius (entsprechend ISO 1726): ca. 2.040 mm
06020.003 (O) Durchschwenkradius nach hinten (entsprechend ISO 1726): ca. 2.380 mm    06030.003 (P) Bauhöhe über der Sattelkupplung: ca. 120 mm
06041.111 (S) Sattelkupplungshöhe unbeladen möglich : ca. 1.070 – 1.170 mm, steht waagrecht bei ca. 1.110 mm ( Gesamthöhe beachten! )
09010.001 Bremsanlage nach ECE-R13
09020.001 Elektrische Anlage nach ECE-R48

Rahmen
10110.002 Regelmäßiger Leiterrahmen in Stahl-Leichtbau mit durchgesteckten Querträgern.
10115.010 Mit Vorsprengung des Fahrgestellrahmen (bei folgenden Einsatzbedingungen empfehlenswert: Plattform, offener Aufbau und nachträglicher Montage eines Planenaufbaus)    10300.108 Kupplungsplatte 8 mm stark, mit einem 2″-Zugsattelzapfen nach DIN 74080 / ISO 337

Fahrwerk
17150.011 Achslift für 1. Achse, ohne Anfahrhilfe, Steuerung vollautomatisch, achslastabhängig, mit schaltbarer Absenkung der Liftachse in jedem Lastbereich.   H i n w e i s :   Die Liftachse darf nur nach Verordnung (EU) Nr. 1230/2012 genutzt werden, da bei gelifteter 1. Achse die Kurvenlaufvorschriften nicht erfüllt werden.
18330.210 Drei-Achs-Aggregat SAF INTRADISC, mit Scheibenbremsen Ø 430 mm, ET 120. Luftfederung mit 180 mm Hub

Fahrzeug-Bereifung
20540.007 Bereifung 6-fach 385/65 R 22,5; 160J (europäisches Markenfabrikat nach Wahl von Kögel).
20865.005 6 Stahl-Felgen 22,5 x 11.75, Einpresstiefe 120 mm (ET 120).

Ersatzrad komplett
20610.007 Reifen für 1 Ersatzrad 385/65 R 22,5 (europäisches Markenfabrikat nach Wahl von Kögel).
20890.005 Stahl-Felge für 1 Ersatzrad, Einpresstiefe 120 mm (ET 120).

Anbauteile Fahrgestell
20110.012 JOST Sattelstützen, mechanisch mit Ausgleichsfuß, 24 t Hublast. Einseitenbedienung in Fahrtrichtung rechts.
21070.115 Spritzschutzsystem (Sprühnebelunterdrückung) gemäss Verordnung (EU) Nr. 109/2011 bei Dreiachsaggregat mit Bereifung 385/65 R22,5″, bestehend aus 1 Paar Viertelkreiskotflügel vor den Achsen, sowie 1 Paar Viertelkreiskotflügel mit Spritzlappen hinter den Achsen
21300.001 2 Unterlegkeile mit Halterung
22070.008 Entfall der serienmäßigen seitlichen Schutzeinrichtung.
25010.170 Staukasten zur Aufbewahrung von: 10 Bordwänden, Klapprungen und Rückwandtürchen bzw. Rückwandklappe. Allseitig geschlossen, sprühwassergeschützt gleichzeitig seitliche Schutzeinrichtung. Minimale Bodenfreiheit 270 mm. (Standardfarbton  RAL 9005 tiefschwarz)
25100.216 Ersatzradlagerung als Korb für 1 Ersatzrad incl. Radbefestigungssatz, montiert hinter dem Achsaggregat
25620.101 2 Werkzeugkästen aus Kunststoff, wasserdicht, Abmessung (innen) ca. 545 x 400 x 400 mm. Einbau hinten 1x links und 1x rechts.
27510.010 starrer Unterfahrschutz hinten aus Stahl nach ECE-R58
71800.010 Je 1 Paar ausziehbare Warntafeln für überbreite Ladung retroreflektierend rot / weiß, mit LED-Beleuchtung, Spiralkabel und Steckdosen. Anordnung im vorderen und hinteren Fahrzeugbereich.

Brems- / Luftfederanlage
32110.057 EBS-Anlage 2S/2M mit Stabilitätsprogramm (enthält ABS/ALB-Funktion), EBS-Steckverbindung ISO 7638, (ohne Verbindungsleitungen), Feststellbremse als Federspeicherbremse, aussenliegende Pneumatikanschlüsse sowie aussenliegender EBS-Diagnoseanschluß über ISO 7638 Steckverbindung.
33420.040 Luftfederanlage incl. 1 Hub- und Senkventil, montiert in Fahrtrichtung links hinter dem Achsaggregat. Fahrstellung stellt sich automatisch ein.
34320.001 2 vertauschsichere Kupplungsköpfe vorn ISO 1728
34410.010 Luftbehälter für Bremsanlage und Luftvorrat aus Stahl ( EN 286-2 ).

Boden
40510.120 Plattenboden 30 mm stark, Sperrholz mehrfach verleimt
40513.020 Boden ringsumlaufend verfugt
40550.120 8 Paar Rungentaschen im Aussenrahmen für Quadratrohreinsteckrungen 80 x 80 mm. Anordnung nach KögelSerienzeichnung.
40552.120 8 Stück Rungentaschen in Fahrzeugmitte für Quadratrohreinsteckrungen 80 x 80 mm zur Ladungstrennung in Längsrichtung. Anordnung nach KÖGEL Serienzeichnung.   H i n w e i s : Sind nicht zur Lastaufnahme in / entgegen Fahrrichtung geeignet.

Aufbau
46538.010 Erfüllt Aufbaufestigkeit nach EN 12642 XL (VDI 2700). Geprüft für eine Nutzlast von 27.000 kg.

Vorderwand
41710.200 Vorderwand 2.000 mm hoch mit Volumeneckrungen aus Stahl, mit profiliertem Stahlblech, mit Rahmen verschraubt/vernietet. 2 Paar Zurringe (zulässige Zurrkraft 1.000 kg je Ring) an der Stirnwand innen nach EN 12640.
H i n w e i s :   Bei Nutzung der Vorderwand zur Ladungssicherung, müssen geeignete Zurrgurte zum Abspannen verwendet werden, falls das Fahrzeug ohne seitliche Bordwände und Rückwandklappe / -türe betrieben wird!   Rückwand
42500.100 abklappbare Rückwand 1.000 mm aus Aluminium-Hohlprofilen mit 3 Zugankern und T-Riegelverschlüssen, 2 klappbare Auftritte an der Innenseite
42540.035 Klappbare Stahl-Eckrungen hinten in Bordwandhöhe    Seitenwand
43505.140 4 Paar Klapprungen in Bordwandhöhe   43540.208 VarioFix-Stahl-Lochaußenrahmen
43542.010 Der Vario-Fix-Stahl Lochaußenrahmen kann auf Grund anderer Anbauteile nicht zur Verzurrung genutzt werden.
43545.140 4 Paar Rungenlager für Klapprungen am Außenrahmen (gleichmäßig aufgeteilt).   43560.044 24 Paar Zurringe im Außenrahmen (nach EN 12640), zulässige Zugkraft 4000 kg je Ring. (Zurringe sind nicht vollständig versenkbar)
43600.010 Zurrleiste aus Rundstahl zur Ladungssicherung von überbreiter Ladung, in Fahrtrichtung links und rechts unter dem Außenrahmen. Anordnung nach Kögel-Serienzeichnung.

Bordwände
45510.599 5 Paar abklappbare Seitenwände 1.000 mm aus Aluminium-Hohlprofilen mit Zugankern   Rammschutz
27120.020 Stapler-Rammschutz seitlich aus Stahl
42551.016 1 Paar Stahlrammpuffer 160x85x65mm am Rahmenabschlussblech aussen montiert.

Elektrik / Elektronik
60500.020 Leuchtenträger aus Stahl, oberhalb des Unterfahrschutzes angeordnet.
61100.101 Mit LED-Kennzeichenbeleuchtung, LED-Seitenmarkierungsleuchten, LED-Begrenzungsleuchten und Rückstrahler vorn.
61500.120 2 LED-Umrissleuchten mit Pendelhalter
61910.015 2 Mehrkammerschlußleuchten
64300.007 Adapterbox fest montiert mit 2×7-poliger Steckdose (1 x ISO 1185 / 1x ISO 3731; 24 V-N / 24 V-S) und 15-poliger Steckdose ISO 12098
65250.105 1 LED-Rückfahrscheinwerfer (Fabrikat nach unserer Wahl) am Leuchtenträger in Fahrtrichtung rechts montiert. Eine ausreichende elektrische Absicherung des Zugfahrzeugs (ISO 12098 Pin 8, ISO 3731  24V-S Pin 3) hat der Betreiber sicherzustellen.
65260.010 Rundumkennleuchte orange mit Aufsteckrohr, am Leuchtenträger angeordnet.     Beschilderung  L71400.020 Orangefarbene Reflexschilder (selbstklebend) entsprechend ECE R70, hinten links und rechts am Unterfahrschutz angebracht.
71550.005 „KÖGEL“- Schriftzug, angeordnet nach unseren Richtlinien   L75950.744 Typenschild gemäss Verordnung (EU) Nr. 19/2011, Gewichte siehe „Technische Daten“, Typ S24-1, Genehmigungs-Nr. e1*2007/46*0744

Farbgebung
81000.002 Rahmen, Fahrgestell und Anbauteile der Basisausstattung aus Metall korrosionsgeschützt im KÖGEL KTL-System (Nano Ceramic und KTL-Beschichtung). KTL mit Nano Ceramic ist eine der modernsten Oberflächenbeschichtungen und wird unter anderem aufgrund ihres optimalen Korrosionsschutzes auch in der Premiumklasse der Automobilindustrie verwendet
81220.100 Unterfahrschutz in Fahrgestellfarbe
81222.010 Leuchtenträger: silber
81225.015 Sattelstützen: RAL 9005 tiefschwarz pulverbeschichtet
81300.001 Achsen: schwarz
81310.010 Felgen: felgensilber
81320.010 Radnaben: schwarz
82100.492 Rahmen bzw. Fahrgestell erhalten zusätzlich zur KTL-Beschichtung eine Vollflächenlackierung im Farbton tiefschwarz RAL 9005
82250.094 Die metallischen Aussenflächen des Aufbaus werden pulverbeschichtet oder lackiert im Farbton weißaluminium RAL 9006

Beschriftung
83000.010 o h n e   Planen- bzw. Aufbaubeschriftung
83300.103 Retroreflektierende Linien-Markierung entsprechend ECE-R48, seitlich weiss, hinten rot.

Dokumente
58705.015 Zertifikat zur Ladungssicherung nach EN 12642 XL (VDI 2700).
L58910.010 Betriebsanleitung deutsch     Zulassung
L89810.025 EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC) nach EG-Richtlinie 2007/46/EG   L95000.003 Die technische Beschaffenheit des Fahrzeuges entspricht den Zulassungsvorschriften für Österreich „(AT)“.

 

Die angegebenen Preise sind Nettopreise.

Fahrzeugart: Neufahrzeug
Type: Multi Chassis
Erstzulassung: 02/2010
Standort: A - KUNDL +43/5338/7500-0
Beschreibung: 3-Achs-Sattelanhänger Multi verstärkt
Back to top