Fahrzeugbörse

KÖGEL SP 24 Mega

Detailbeschreibung:

Beispielausstattung

Kögel leicht isolierten Trockenfrachtkoffer SP 24 MEGA

Technische Daten:

Zulässige Sattellast: 12.000 kg
Zulässige Aggregatlast: 24.000 kg (je Achse 8.000 kg)
Technisch mögliche Aggregatlast: 27.000 kg (je Achse 9.000 kg)
Zulässiges Gesamtgewicht: 35.000 kg
Eigengewicht ca.: 7.343 kg
Theoretische Nutzlast: 27.657 kg
Radstand: 6.390 mm
Achsabstand: 1.310 mm
Achsabstand: 1.310 mm
Ladeflächenlänge i.L.: 13.620 mm
Ladeflächenbreite i.L.: 2.480 mm
Ladehöhe unbeladen über Mitte Achsaggregat: 1.065 mm
Ladehöhe beladen über Mitte Achsaggregat: ca. 1.035 mm
Höhe i.L. unter Dach: 2.930 mm
Bauhöhe über der Sattelkupplung: 90 mm

Rahmen

MEGA RAHMEN – Regelmäßiger Leiterrahmen in Stahl-Leichtbau mit durchgesteckten Querträgern. Kupplungsplatte mit 2″-Zugsattelzapfen nach DIN 74080 / ISO 337.

Fahrwerk

Achslift für 1. Achse, ohne Anfahrhilfe, Steuerung vollautomatisch, achslastabhängig, mit schaltbarer Absenkung der Liftachse in jedem Lastbereich..
Drei-Achs-Aggregat SAF INTRADISC, mit Scheibenbremsen Ø 370 mm, ET 120 Luftfederung mit 260 mm Hub

Fahrzeug-Bereifung

Bereifung 6-fach 435/50 R 19,5; 160J;(Fabrikat nach Wahl von Kögel)
6 Stahl-Felgen 19,5 x 14.00, Einpresstiefe 120 mm (ET 120)

Ersatzrad komplett

Reifen für 1 Ersatzrad 435/50 R 19,5 (Fabrikat nach Wahl von Kögel) incl. Montage auf Felge.
Stahl-Felge 19,5 x 14.00 für 1 Ersatzrad, Einpresstiefe 120 mm (ET 120)

Anbauteile Fahrgestell

Sattelstützen mechanisch mit Ausgleichsfuß, 24 t Hublast.
Spritzschutzsystem (Sprühnebelunterdrückung) gemäss EG-RL 91/226/EWG bestehend aus 3 Paar Viertelkotflügel ohne Sprühnebelunterdrückung vor den Achsen und 3 Paar Viertelkotflügel mit Sprühnebelunterdrückung hinter den Achsen montiert.
2 Unterlegkeile mit Halterung
seitliche Schutzeinrichtung nach EG-RL 89/297 EWG
Ersatzradlagerung mit Winde incl. 1 Radbefestigungssatz, montiert hinter dem Achsaggregat
Werkzeugkasten aus Kunststoff, wasserdicht, Abmessung (innen) ca. 550 x 320 x 400 mm. Einbau in Fahrtrichtung hinten links.
starrer Unterfahrschutz hinten aus Stahl nach EG-RL 70/221 EWG

Brems- / Luftfederanlage

EBS-Anlage 2S/2M mit Stabilitätsprogramm (enthält ABS/ALB-Funktion

Boden

Plattenboden 30 mm stark, Sperrholz mehrfach verleimt, zwischen den Längsträgern und Außenrahmen verlegt, Hutprofile über den Längsträgern,
Bodenbelastbarkeit getestet mit 7.200 kg Staplerachslast (und erfüllt dieAnforderungen der EN 283).

Aufbau

Erfüllt Aufbaufestigkeit nach EN 12642 XL (VDI 2700). Geprüft für eine Nutzlast von 27.000kg.

Vorderwand

Vorderwand mit Volumeneckrungen aus Aluminium, mit Aluminium-Hohlprofilen vernietet, Vorderwand-Innenseite verstärkt mit 2 mm verzinktem Stahlblech, ca. 1.250 mm hoch. Für erhöhte Stirnwandbelastung (erfüllt Schweden-Norm)

Rückwand

Portalrahmen mit Durchladehöhe 2.880 mm, Durchladebreite 2.470 mm, doppelflügelige Portaltür, Türflügel bis an die Seitenwand schwenkbar und seitlich feststellbar, mit je 2 integrierten Drehstangenverschlüssen, Dichtung aus formbeständigem EPDM, Aufstiegsleiter hinten rechts ausziehbar

Seitenwand

Sandwichelement mit PUR-Isolationskern (100 % FCKW-frei). Deckschicht außen Stahlblech 0,6 mm endbeschichtet, Deckschicht innen Stahlblech 0,6 mm mit Hart PVCFolienbeschichtung. ca. 30 mm. Stahl-Außenrahmen mit 13 Paar Zurringen (nach EN 12640), zulässiger Zugkraft 2000 kg je Ring. Abdeckungen für 13 Paar Zurringe

Dach

Isolier-Dach mit PU-Schaumkern, Gesamtstärke (T) ca. 40 mm.

Rammschutz

1 Paar Stahlrammpuffer 160x85x85mm am Rahmenabschlussblech aussen montiert. Querlaufender Stahlwinkel verzinkt als Gabelstaplerschutz, sowie Verschlussnockenschutz 100x75x50mm mittig, am Rahmenabschlussblech montiert. Durchgehende Sockel-Rammschutzleiste aus Aluminium, ca. 200 mm hoch an den Seitenwänden ca. 4 mm auftragend montiert.

Ladungssicherung

2 Reihen kombinierte Ankerschienen aus Stahl, verzinkt, vorgesehen für Gurtband und Sperrstange mit Bolzendurchmesser 25 mm, in den Seitenwänden überwiegend eingelassen (reduziert die lichte Breite um ca. 6 mm). Anordnung: 1. Reihe 900 mm, 2. Reihe 1600 mm von Oberkante Boden bis Mitte Ankerschiene 2 Stück teleskopierbare Aluminium-Ladungssicherungsbalken für Kombi-Ankerschiene

Elektrik / Elektronik

Leuchtenträger aus Stahl, oberhalb des Unterfahrschutzes angeordnet.
Mit LED-Kennzeichenbeleuchtung, LED-Seitenmarkierungsleuchten, 2 Paar weiße LED Begrenzungsleuchten vorn oben und unten, 1 Paar Rückstrahler vorn, 1 Paar rote LED Umrissleuchten hinten oben (entspricht ADR-Fahrzeugklasse FL, AT).
2 Umrissleuchten mit Arm, angebaut an Mehrkammerschlussleuchte
2 Mehrkammerschlußleuchten
4 Stück LED-Innenleuchten mit Schalter außerhalb des Aufbaus hinten rechts (entspricht ADR-Fahrzeugklasse FL, AT – Zone 2).
Adapterbox fest montiert mit 2×7-poliger Steckdose (1 x ISO 1185 / 1x ISO 3731; 24 V-N / 24 V-S) und 15-poliger Steckdose ISO 12098
Rückfahrscheinwerfer 70W (Fabrikat nach unserer Wahl) am Leuchtenträger in Fahrtrichtung links montiert..

Beschilderung

1 Gefahrgutschild neutral, klappbar. Montiert an Rückwand.
Orangefarbene Reflexschilder (selbstklebend) entsprechend ECE Richtlinie R70, hinten links und rechts an Rückwand angebracht.

Farbgebung

Rahmen: RAL 9005
Achsen: RAL 9005
Achsnaben: RAL 9005
Stützfüße: RAL 9005
Aufbau: RAL 9010

Beschriftung

Retroreflektierende Teilkontur-Markierung entsprechend ECE Richtlinie R48, seitlich weiss, hinten rot.

 

Die angegebenen Preise sind Nettopreise.

Fahrzeugart: Neufahrzeug
Type: SP 24 Mega
Erstzulassung: 02/2010
Standort: Info: A - KUNDL +43/5338/7500-0
Beschreibung: 3-Achs SANH Trockenfrachtkoffer Mega
Back to top