Firmengeschichte

Hochstaffl Nutzfahrzeuge

Firmenhistorie – Die Meilensteine des Unternehmens

Als Handelsunternehmer für neue und gebrauchte Nutzfahrzeuge aller Art gründete Kommerzialrat Johann Hochstaffl 1972 die Hochstaffl Nutzfahrzeuge GmbH mit Sitz im österreichischen Kundl in Tirol. Mit dem Bau einer großzügigen Nutzfahrzeuge-Werkstatt mit Bürogebäude auf einem ca. 2,5 ha großen Gelände und der Übernahme der Generalvertretung der Kögel-Fahrzeugwerke-AG-Produktpalette für Österreich wurden die Weichen frühzeitig auf Erfolg gestellt.

1977 wurde der Firmenstandort durch die Errichtung einer großen Lagerhalle weiter ausgebaut. Im selben Jahr wurde auch die Tochterfirma Nutzfahrzeuge Leasing AG gegründet, aus welcher in den Folgejahren eigenständige Niederlassungen in Deutschland, Tschechien, Polen, Ungarn, Kroatien und Rumänien hervorgingen.

Inspiriert von der Vision eines vereinten Europas wurden bereits in den 80er-Jahren auch erste Kontakte in die benachbarten Länder außerhalb der EU geknüpft. 1989 trat der heutige Geschäftsführer Michael Hochstaffl in das Unternehmen ein. 1990 wurde ein Grundstück in Schleiz direkt an der Autobahn Berlin–München angekauft und dort ein Büro- und Werkstattgebäude errichtet. 1991 erfolgte die Firmenübernahme durch Michael Hochstaffl.

Es folgten die Eröffnungen weiterer Auslandsniederlassungen in Kroatien (1993), in der Slowakei (1995), in Rumänien (2000) und im österreichischen März im Jahr 2004. Zudem wurde das Unternehmen Generalvertreter für die Produkte der Kögel Fahrzeugwerke AG in sechs Ländern.

Neben der Leistungserweiterung durch verschiedene Händlerverträge wurde 2014 das Fahrzeugangebot durch einen Händlervertrag mit Kässbohrer erweitert.

2018 trat mit Marc Hochstaffl als Werkstattleiter in Kundl die dritte Generation in das Familienunternehmen ein.

2019 wurde der Firmenstandort Kundl um ein zusätzliches Standbein, nämlich eine eigene Nutzfahrzeugvermietung erweitert. Mit der Hochstaffl RENT GmbH können wir noch schneller und individueller auf Kundenwünsche eingehen.

Hochstaffl – wie alles begann…

Historisches Bild

Hochstaffl Kundl – heute…

Stetiger Wachstum